Alte Bilder mit Text 2 Dorfblick

Alte Bilder mit Text:

2. Blick auf das Dorf Ramelsloh

Vor dem Blick des Betrachters hegt der freundliche Ort Ramelsloh, das alte Hramesloha aus der Zeit des Erzbischofs Ansgar, der nach der Zerstörung der Hammaburg im Jahre 842 als der Begründer der Missionsarbeit zwischen Weser und Elbe gilt.

Von der Höhe der Dünen zwischen Holtorfsloh-Ohlendorf aus bietet sich dem Auge ein schönes Bild des Dorfes mit dem alles überragenden Kirchturm, seinem prachtvollen Baumschmuck vieler uralter Eichen, in deren Schatten und Schutz das Heidedorf im Seevetal eines der ältestbeurkundeten Dörfer – um 842 – im nördlichen Niedersachsen ein charakteristisches Haufendorf darstellt. Am Horizont erhebt sich die Endmoräne des Klecker Waldes mit den herrlichen Eichen- und Buchenforsten aus dem Warthe-Stadium der Saale-Eiszeit.

 

 

 

 

 

Bild aus dem Ortsarchiv von 1995

Dieser Beitrag wurde unter 07 - Ortsbilder Ramelsloh veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.