Archiv des Autors: IPape

Inhaltsverzeichnis der Kategorien 1-15

       >>>   Den Titel einfach anklicken !!   <<< 02 – Einleitung „Ansgar und die Blaubeinigen!“                          1.150 Jahrfeier Unsere Kirchengemeinde 1684 – 2017              333 Jahre Gründungsjahr … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02 - Einleitung / Inhalt | Kommentare deaktiviert für Inhaltsverzeichnis der Kategorien 1-15

Babier, Putzbütel oder Friseur

Babier, Putzbütel oder Friseur Noch in de 50er Joohrn is bi Hein Lüllau in Ohlendörp und ok bi Willi Pape in Ramßel jeden Söndagvormittag fliedig arbeit wor’dn. Up keinen Fall aber de Hoor schnie’n, ne, dör wör nur rasiert. De … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 14 - Plattdeutsche Geschichten | Kommentare deaktiviert für Babier, Putzbütel oder Friseur

„Sweden – Hoff“ Jugendzeit 1947 – 1960

„Sweden – Hoff“ Jugendzeit 1947 – 1960 Uns Kindheit von 1947 – 1957 is prägt wän von de Umgebung um „ Sweden – Hoff“. Datt wör überhaupt kein Hoffstä‘, und so richtig weit keenein wo de Nam‘ herkömmt, oder ? … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 14 - Plattdeutsche Geschichten | Kommentare deaktiviert für „Sweden – Hoff“ Jugendzeit 1947 – 1960

Brunnenbau auf dem Höpen

Brunnenbau auf dem Höpen  Familie Hartmann (heute Hermann Bade) baute Brunnen Auf dem Hofgelände von Hermann Bade (HB) an der Marxener Straße, sowie auch im Garten von Willi Zufall steht noch gut sichtbar ein Brunnen versteckt unter einem großen Busch. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 04 - Handel und Gewerbe, Ohne Kategorie | Kommentare deaktiviert für Brunnenbau auf dem Höpen

Schützenfest an de Seev’e

Schützenfest an de Seev‘e Ein lange Geschicht dat Schützenfest in Ramßel to fiern, wär an de Seev. Ein grodet Lokal an Ortingang von de Harmsdörper Siet wär „Mencks – Gasthuus“. Datt hett mal Fritz Menck baut, de wörn in Dörp … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 14 - Plattdeutsche Geschichten | Kommentare deaktiviert für Schützenfest an de Seev’e

… de öbersichtliche Gabendisch

… de öbersichtliche Gabendisch Glöwt  man datt, watt so seggt ward in’t Radio, so geewt de Öllern för ehr Kinner so an de 200 € utt, und datt alleen för ein Kind und nur för de Wiehnachtsgeschenke ! Datt is … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 14 - Plattdeutsche Geschichten | Kommentare deaktiviert für … de öbersichtliche Gabendisch

Holtorfsloh, eine kleine Chronik

Holtorfsloh, eine kleine Chronik                                             von Hermann Maack Holtorf – wie der Ort bis 1936 hieß – wurde nach den bisherigen Kenntnissen erst­malig im Jahre 1411 urkundlich erwähnt. Damals übertrugen die Gebrüder von Estorff ihre Ansprüche auf den Zehnten dem Kloster … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 12 - Beiträge aus Ohlendorf | Kommentare deaktiviert für Holtorfsloh, eine kleine Chronik

100 Jahre Freiw. Feuerwehr in Ramelsloh

100 Jahre Freiw. Feuerwehr in Ramelsloh                        am 09. Nov. 2020 Eine Festschrift wurde gedruckt. Auf 40 Seiten mit Werbeträgern aus Ramelsloh. Erschienen am 19. Dez. 2020   Liebe Leser, unser 100 jähriges Jubiläum hatte ich mir eigentlich ganz anders … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 11 - Aus den Vereinen | Kommentare deaktiviert für 100 Jahre Freiw. Feuerwehr in Ramelsloh

Nu gaht datt in’t Krankenhuus

Nu gaht datt in’t Krankenhuus ! (Datt eiste mal in Leben in’t Krankenhuus) Veele Lüüt hebbt nich veel öber för ein Krankenhuus, aber öftmaals gaahrt datt ganz schnell. Eist kummt de Huusarzt, de sächt denn furz: „Sie müssen zum Orthopäden“. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 14 - Plattdeutsche Geschichten | Kommentare deaktiviert für Nu gaht datt in’t Krankenhuus

Faslam in Ramelsloh

Faslam in Ramelsloh In Ramelsloh ist man froh, dass sich auch in der heute so schnelllebigen Zeit, die auf stetigen Wandel ausgerichtet ist, immer wieder junge Leute bereit erklären, alte Brauchtümer zu erhalten. Hierzu zählt auch der Ramelsloher Faslam. Termin … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 05 - Brauchtümer | Kommentare deaktiviert für Faslam in Ramelsloh