Maifest: 20 Jahre fällt aus (Corona – Zeit)

Jubiläumsfest : 20 Jahre Maifest fällt aus !!!!

2020, es ist eine Woche vor Ostern, sprich Mitte März. Deutschland ist in Quarantäne. Was ist geschehen? Ein Virus hat unser Leben schlagartig verändert. Keine Schule, kein Reisen, keine Gaststätten dürfen Gäste begrüßen, nur die Lebensmittelgeschäfte haben Zugang. Alle älteren Menschen sollen zu Hause bleiben, Die Kinder müssen die Einkäufe erledigen.

Vor einigen Wochen waren wir voller Ideen unser Jubiläumsjahr zu planen.       20 Jahre Maifest, sein 100jähriges Bestehen feiert die Feuerwehr, die Orschaft Ramelsloh wird 1175 Jahre alt. Welch tolle Ereignisse sollten gefeiert werden. Jetzt ist plötzlich alles anders. Wir sitzen zu Hause, haben alles abgesagt. Nur den Kontakt zu anderen sollen wir meiden, Hände waschen und große Ansammlungen sind gegen Strafe verboten.

Nach Rücksprache mit Christian uns Ralf wird unser „20. Maifest“  abgesagt, immer noch mit dem Hintergedanken: es ist ja noch lange hin !!!

Wie is datt mal losgan mit datt Maifest ??

Maifest hebbt wi schon wiet öber 20. Johr fiert. Alles hett bi Elisabeth und Dieter Bellmann anfungen , rund üm de Wirtschaft und up dan Dörpsplatz  füng dat mit ein lüdden Flohmarkt an. Dat Dörpshuus is 1990 fertig worn, wie ok de Platz för so manchet schöne Fest. Öber der nächsten Johrn wür dat jümmers mehr, dor hebt ein poor Lüd 2020 beschloten, dat Fest etwas anners uptotrecken. De Vereine heebt wi anschreben, meist bi de „traditionellen Terminbesprechung“ in November, sei schülln sick ein beten inbringen, dormit dat Fest ein Geldbedrag för de Dörpsjugend bringen deit.

Jeder Verein hett sein Biedrag leist mit Eten und Drinken. So hett Schützenverein för Gedränke sorgt, Landfrauens hebt Kaffe und Kauken updischt. De Geidenjungs hebt Bratwust up ein Grill bröcht und jedes Joohr mehr verköft. Dat Rode Kreuz hett Arfensupp und Würstchen verköft, und schon am frühen Morgen Brötchen und Kaffee anborn för de Flohmark-beschicker. Ein Rahmenprogramm hett ein wenig Musik an de scheunen Maidag bröcht, de Speelleut von MTV hebbt dorför sorgt. De Tennislüüd hebbt „Hot Dogs“ verköfft und verschiedeneTurngruppen hebbt watt vördragen und Chöre hebbt kräftig ein schmettert. De Feuerwehr mit jümmer Bieträg hebbt veele Taukiekers hat. Sogor de Ledderwagen ut Meckelfeld mit sien Korw hett de Lüüd in de Höcht bröcht, und denn künn man schöne Fotos scheiten vun de scheunen geelen Rapsfelder.

De School und de Kinnergorden hebbt ne grode Tombola utricht und Pommes verköfft. De Pastor hett denn ok Waffeln und Obstler updischt. Alles för de Dörpsvereine und de Jugendarbeit.

Alle würn fliedig und hebbt holben dan Dag to gestalten. So wör ein Maifest jedes Johr plant, und wie würn uns meist einig. In de letzten Johrn hebbt wie meist 150 Stänn hat und de Ohlendörper hebbt ehrn eigen Maidanz mokt bi Rudel Behr up sein groden Hoff.

Und nu ?      Watt ward ut datt Jubiläumsfest 2020 ?     Alles affsächt ?

De  Tied vergünn, de groode Dag wär up einmal dor.

An eisten Mai, üm 10.30 Uhr, hätt denn Frank Arndt anropen:

Klock ölben is watt los up dan Dörpsplatz !

Dor muss du unbedingt vörbie kieken. Ick denn ja ok los. Up unsen Festplatz hebbt mit groden Affstand, aber in Kreis, so tein Autos stahn. Ein oder twei Speellüd hebbt den mit jümmer Instrumente kräftig ein schmettert (ohne Mulkorf). Sei hebbt in Kofferroon seeten oder in Kreis stahn und musiziert. Sogor ein Wunschkonzert wör anborn.

Eine großartige Idee lieber Frank und schönen Dank auch an die Mitstreiter.

… und unter Teilnahme vieler Nachbarn und spontaner Besucher des „Konzerts“ hatten wir wir nun doch noch unser „Jubiläumsfest“

 

  1. Mai 2020 Ingo Pape
Dieser Beitrag wurde unter 05 - Brauchtümer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.