Schulen in Ramelsloh (Lehrer)

Schulen in Ramelsloh

 

Lehrer Grethe und  Lehrer Dürre

Das erste und somit auch das älteste bekannte Schulgebäude befand sich in der Straße „Twieten 2“. Dieses wurde jedoch wegen Platzmangel aufgegeben und wechselte in das nahe gelegene „Pfarrwitwenhaus Am alten Glockenturm 2“ Es ist heute völlig renoviert, aber im Grundriss erhalten dient es als Wohnhaus.

Ein Anbau 1952 erweiterte die Schule um einen für damalige Verhältnisse großen Klassenraum. Er wurde nötig, weil viele Aussiedler und Flüchtlinge hier neu angesiedelt waren. Ein großer Garten in Richtung Seeve, ein Stallgebäude für die Kleinviehhaltung des Lehrers, im Innen-und Schulhof mit einer externen Toilette an Dittmers Seite, rundete das große Grundstück ab. Der große Schulhof und Spielplatz war der heutige Domplatz.

Erst  im Jahre 1902 wurde dann ein neues Schulgebäude gebaut, die „neue Schule“, mit einem Klassenzimmer und einer Lehrerwohnung der Engen Straße 4.

An der Grenze zum „Gasthaus Scharfenberg“ befand sich ein stabiles Holzgebäude für Kohle und Holzfeuerung, sowie getrennte Jungen- und Mädchen Plumpsklos, ein gemauerter Müllkasten mit Sichtschutz zum Urinal der Jungen.

 

Der Schul- und Klassendienst musste im Winter für Kohlen und Holz sorgen, meist die Jungen, während die Mädchen Tafel- und Blumendienst hatten. Vor dem Haus war der Schul- und Pausenhof. Zwischen den großen Linden konnte man herrlich spielen, Seile spannen und Federball spielen. Platz auch genug für Völkerball und „Fischer wie tief ist das Wasser“. Durch den kleinen Schulgarten gelangte man durch einen Flur mit zwei Reihen Kleiderhaken in die Schulklasse. Die Fensterreihe zum Süden, links stand ein hoher Bollerofen mit Hitzeschutzblech. Die Fußbodenbretter waren geölt und rochen besonders stark nach den Ferien. In der Mitte ein Gang indem der Lehrer flanierte. Untergebracht waren hier die Klassen 1 – 4. Meist wurden die Klassen gleichzeitig unterrichtet. Englischkurse wurden nach oder vor dem Unterricht erteilt.

Ingo Pape

 

 

 

 

 

 

 

 

Anton Schulz

 

 

 

Frau Engelhardt

 

 

 

 

 

 

Lehrer Politz

 

 

 

 

IPR

Dieser Beitrag wurde unter 03 - Aus der Schulzeit veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.